IPA-Amstetten zu Besuch in Alsfeld

 

Freundschaftsbesuch der IPA-Amstetten/ Nieder-Österreich bei der IPA-Alsfeld

Diese IPA-Freundschaft besteht nunmehr seit 38 Jahren. Die gegenseitigen Besuche erfolgen im 2-jährigen Rhythmus und sind durch interessante und abwechslungsreiche Besuchstage geprägt.

Am Freitag, 19.10.2018 reist eine Gruppe von 5 österreichischen IPA-Freunden nach Alsfeld.

Nach einer Stauphase auf der A 5 erreicht die Gruppe ihr Ziel in Romrod-Zell.

Die beiden Beisitzer (Rudi Hansel und Hermann König) der IPA Alsfeld haben für die Gäste aus Amstetten Quartier gemacht.

Den Abend des Anreisetages verbringen die Gäste mit ihren Gastgebern in der Pizzeria „Al Castello“ in Romrod. Dazu hat noch 1 IPA-Mitglied unserer Verbindungsstelle den Weg nach Romrod gefunden, unser „Maxe“ Denk.

Am Samstag, 20.10.2018 treffen sich 17 IPA-Freunde (Gäste, Gastgeber und weitere IPA-Mitglieder) um 09.45 Uhr am Vulkaneum in Schotten zu einer Führung durch die erdgeschichtliche Entstehung des Vulkanismus weltweit und im Besonderen in Europa bis hin zum Vogelsberg-Gebiet zwischen Alsfeld/Lauterbach und Schotten am Südhang des Vogelsberges.

Die Mittagspause wird in der Taufsteinhütte auf der höchsten Erhebung des Vogelsberg-Gebietes, dem 747 m hoch gelegenen „Hoherrodskopf“, eingelegt.

Nach einem sonnigen Rundgang auf dem Plateau, das von reichlich Besuchern

bei der Sommer-Rodelbahn, im Klettergarten sowie auf dem großen Spielplatz fährt die Gruppe zunächst ins Quartier.

Gegen 18.00 Uhr wartet ein Stadtführer (Herr Eckstein) im historischen Gewand eines Marktmeisters auf die Gäste und Gastgeber. Zu diesem geführten Rundgang gesellt sich unser Verbindungsstellenleiter Hartmut Krauß mit Ehefrau Gabi.

Der Abschluss dieses Besuchstages erfolgt in der am Marktplatz gelegenen Gaststätte „Zum Pranger“.

Am Sonntag, 21.10.2018 treffen sich 40 IPA-Freunde mit weiteren 10 Kindern

an der IPA-Linde in der Polizeistation Alsfeld. Nach der Begrüßung durch die beiden Verbindungsstellenleiter Herbert Marksteiner aus Nieder-Österreich und Hartmut Krauß für die IPA Alsfeld wandert die ganze IPA-Familie mit 10 Kindern und einem Hund zur Grillhütte in den Ortsteil Altenburg.

Bis 11.00 Uhr haben dienstbare Geister unserer Verbindungsstelle die Hütte für ein zünftiges Oktoberfest geschmückt. Nach einem 1-stündigen Fußmarsch erreicht die IPA-Familie die Grillhütte. Der dann vorhandene Sonnenschein hat zum Gelingen dieser Veranstaltung einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Die angebotenen Speisen (Haxe, Weißwurst und Leberkäs) waren vorbestellt und sind in der nachträglichen Betrachtung als ausgezeichnet zu bewerten. Dazu wurden reichlich Getränke, u.a. auch wohlschmeckender Weißwein aus Österreich, gereicht.

Nach dem Kaffeetrinken verschwindet die Sonne gegen 16.30 Uhr und dem zufolge löst sich dann die große IPA-Familie der VerbindungsstellenAlsfeld / Amstetten auf.

Den Abend verbringen die Gäste bei ihren Gastgebern in den Familien Hansel/König.

Am Montag, 22.10.2018 treffen sich die Gäste mit Gastgebern im Hause König zur Verabschiedung. Hierbei wurde der Beschluss gefasst, diese Tradition der

IPA-Freundschaft weiterhin zu pflegen.

Zum 40jährigen Bestehen dieser doch bemerkenswerten Freundschaft von Polizeibeamten wird im Bereich der Verbindungsstelle Amstetten-Eisenwurzen in Nieder-Österreich dieses Jubiläum vorbereitet. Die Grob-Planung für diese Feierlichkeiten wurde besprochen. Getreu dem IPA-Motto „Dienen durch Freundschaft“ blicken wir nach vorne und sind uns heute schon sicher, dass diese Freundschaft auch im Jahr 2020 noch Bestand hat und gebührend gefeiert werden kann.

Text: Hermann König​​​

Foto: Hartmut Krauß

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?